Gästebuch

Hallo Klaus aus dem Norden

Hallo Klaus, Du schreibst, "ich denke, die die mich kennen, werden nicht überrascht sein................."
Ich bins auch nicht, freue mich aber sehr über Deinen Eintrag.
Mit dem blanken Nichts, wie Du "ES" nennst im Gästebuch, das hat mich auch schon beschäftigt,
und wenn ich dabei von mir aus gehe ist "ES" auch eine gewisse Entwicklung die weiter vorwärts geht, und sich auch mal wieder ändern kann.
Vor langer , langer Zeit, wie ich die ersten Male im Kraichgau war hatte ich meistens das Bedürfnis
mein Erlebtes mitzuteilen, Gästebuch gabs noch nicht, deshalb oft lange Telefonate und doch auch den ein und anderen Brief obwohl ich Schreibmuffel bin was mit Papier zu tun hat.
Dann kam das Gästebuch, und ganz klar, meistens, eigentlich immer, nach einem WS machte ich einen Eintrag. Auch schaute ich dann die ersten 1-2 Wochen täglich rein, wer sonst noch alles sich mitteilte. Freute mich immer rießig, was eigentlich auch heute noch so ist, von jemand Bekanntem was zu lesen. Darauf wiederum zu Antworten ist bei mir noch eine andere Baustelle.

Heute habe ich nach einem WS nicht mehr so das Bedürfnis mich mitzuteilen. Vielleicht ist es auch das "was" möchte ich in dem doch offenem Forum von mir mitteilen. Ich bin da auch ganz schön vorsichtiger geworden.
Ist einfach meins zur Zeit, kann auch wieder anders werden, und (Wiederholung) , freu mich von jemand Bekanntem was zu lesen. (Besonders nahrtürlich von Dir Klaus, beim lesen dachte ich Du sitzt mir gegenüber.)

Alles Liebe
von Berthold

Sommer-WS, Bonden und Traumreisen

Ich denke, die die mich kennen, werden nicht sehr überrascht sein, wenn jetzt gerade ich das Schweigen breche. Habe wiederholt ins Gästebuch geschaut, in der Hoffnung eine Eintragung zu finden und stand jedes mal bzgl. des Sommerworkshops vor dem blanken nichts. Martina meinte dazu, dass es bei besonders intensiven WSs schon mehrfach vorgekommen sei, dass es keine Einträge gab und vermutete, dass das an einer danach eintretenden "Sprachlosigkeit " liegen könnte. Das kann selbst ich nachempfinden, habe ich doch früher meine Einträge immer recht zügig eingestellt. Musste diesmal auch erst mal alles sacken lassen. Hatte nach dem WS eine Alltagswoche, bevor ich mich an meine 2. Urlaubshälfte machte. Die im WS entstandene oder/und verstärkte Zufrieden- und Dankbarkeit hielt/hält weiter an und ich habe das Gefühl zu schweben, wenn nicht zu fliegen, ohne dabei den Boden unter den Füßen zu verlieren. Das genieße ich gerade sehr und ich bin allen dankbar, die mir dazu Starthilfe und Unterstützung haben zuteil werden lassen. An erster Stelle, ohne eine/n kränken zu wollen, danke ich Euch Julia und Jeff. Ohne Euch wäre ich anders und sicher deutlich ohne weniger Eigenliebe. Vielen dank für Eure Geduld. Ich weiß ja aus meiner Geschichte, dass ich für vieles echt lange brauche, aber 13 Jahre bis zum Entschluss, nun doch endlich aktiv in die Bondingausbildung einzusteigen, erfordern von Euch doch unbestreitbar ein gerüttelt Maß an Geduld. Ich hatte nie den Eindruck, dass Ihr die Hoffnung aufgebt, auch wenn ich die Ausbildung schon fast abgeschrieben hatte.
Dieser vergangene WS hatte es wirklich in sich.
Ich kann mich nicht entsinnen, schon mal einen von dieser Intensität erlebt zu haben. Die Atmosphäre, die Dauer, das doppelte "Angebot", die unterschiedlichen Ereignisse in der Zeit, natürlich die Teilnehmer, aber auch meine Bereitschaft, mich einzulassen, mich meiner schwindenden Scham bzgl. meines Arbeitsthemas zu stellen, und nicht zuletzt das Empfinden, dass ich an einem Wendepunkt stehe, mich zunehmend in mir zu Hause fühle, auch wenn ich noch nicht alle Zimmer bewohne und Alles so langsam seinen rechten Platz findet, bewegen mich noch immer. "Erschwerend" kommt hinzu, dass meine Lebenslust, Neugier, Risikobereitschaft (im Sinne von mich einlassen), Zukunftspläne und -träume nach Jahren zurückgekehrt sind. Ich habe so den vagen Verdacht, dass ich besser nehmen kann!
Jeff, das muss ich noch loswerden: Vielen Dank für unser Gespräch, es hat mir geholfen, klarer zu sehen, Entscheidungen zu fällen und mich an deren Umsetzung zu machen.
Wenn ich diesem WS eine "Schublade" verpassen sollte, dann käme er in die mit der Aufschrift "Klärung und Klarheit".
Wie schön, dass ich nach dem WS noch 3 Wochen Urlaub machen kann und dies derzeit auch recht aktiv angehe (es gab schon Urlaube, die habe ich im Wesentlichen konsumierend vor der Glotze verbracht) und von Tag zu Tag das Gefühl habe, weiter reich beschenkt zu werden. Habe beschlossen, dies "gnadenlos" zu genießen, so lange es geht. Wenn es denn stimmt, dass die, die nicht genießen, ungenießbar sind, habe ich allen Grund meine Genießbarkeit zu entwickeln!
Ich hätte/könnte jetzt noch ganz viel zu und über Euch schreiben, die Ihr am WS teilgenommen habt und mit denen ich teils recht besondere Erlebnisse hatte, das lasse ich jetzt aber in schwieriger Selbstbeschränkung und wünsche Euch allen Alles, sei es zunehmende Gesundheit oder/und ein gutes Leben.
So, das war es diesmal von

Juli-Workshop

Wachgerüttelt mit eurer Energie, genährt durch eure Zuwendung, haben meine Lebensgeister wieder Lust zu tanzen. Es kommt wieder mehr vom Leben innen an.
Danke an alle!

Stefan
s-eckert a-im-Kringel gmx.net

Juli-Workshop - Danke

ich möchte mich ganz herzlich bei Euch bedanken:
bei Julia & Jeff - bei meinen Bonding-Partnerinnen und -Partnern - bei Euch allen, die Ihr am Workshop teilgenommen habt.
Das Wochenende klingt nach und bringt mir auch im Nachhinein noch weitere neue und gute Erkenntnisse.
ganz liebe Grüße
Siegfried
erasmus169 bei gmx.net

Danke

An unsere liebenswerten Helferinnen und Helfer bei den Vorbereitungen
zum Sommerfest -

wir möchten allen, die uns bei den Vorbereitungen zum Sommerfest so
tatkräftig unterstützt haben auf diesem Weg nochmals ganz herzlich
danken. Ihr habt mit kreativen Ideen, tüchtigem Zupacken und nicht
zuletzt mit guter Laune ganz wesentlich zum Gelingen des Festes
beigetragen.

In herzlicher Verbundenheit,
Jeff und Julia

Nachbrenner zum unten stehenden Eintrag

Ihr könnt gern schreiben an maria-keil-dob@web.de. Ich hoffe auf Tauschwillige. Vielen Dank und herzliche Grüße.
Maria

An alle, die bereits einen festen Platz für einen Bonding-Workshop haben

Liebe Teilnehmer, ich suche aus eurer Mitte jemanden, der bereit wäre, seinen Workshop-Termin mit mir zu tauschen. Ich habe einen Platz am Wochenende von 6. bis 8. Dezember. Bitte meldet euch bei mir! Vielen Dank!

Nachlese zum Sommerfest

So ein schönes Fest! Wie besonders ist es, all diese Menschen zu treffen, die durch eine gemeinsame Erfahrung irgendwie verbunden sind. Manche sind so vertraut und die Freude groß über das Wiedersehen – oft nach langer Zeit. „ Wie schön Dich hier wiederzutreffen“ flüstert es an meinem Ohr, dann gleich etwas zögerlich: „aber deinen Namen weiß ich nicht mehr…“. Vermutlich haben viele an diesem Tag diese Worte gehört oder gesagt. Aber so ist das möglicherweise mit der Verbundenheit, dem Bonding – weiß das Baby den Vornamen seiner Mama??? … eben - das kommt erst viel später als die Freude, dass sie da ist.

Wie besonders ist es auch, die Straße durch Reihen zu fahren und zu wissen, es geht nicht zum Workshop! Meine Seele wollte auf die Matte! Ich hatte Mühe, sie zu überzeugen, dass es bestimmt einen ebensolchen Wert hat, vertraute Menschen zu treffen, in gute Gespräche zu gehen, die Freude zu haben über diesen wunderbar festlich geschmückten Ort, das heimelige Zelt, die verführerischen Leckereien und die Vorfreude auf das Singen am großen Feuer! Sie hat noch gemault, aber nach der ersten herzlichen Umarmung war alles gut und wir konnten das Fest so sehr genießen!

Liebe Julia, lieber Jeff, es ist ein großes Geschenk, dass Ihr diesen Ort für uns durch alle Abenteuer hindurch geschaffen habt und nun bereithaltet für alles Kleine und Große was hier geschieht.

Liebe Grüße aus der Heide!
Dagmar

PS.: Liebe Nadja aus Stuttgart, melde Dich bitte nochmal bei mir.
lizardschloesserätwebpunktde

Sommerfest...

D A N K E, dass es wieder war :). Danke an alle, die das gute Gelingen möglich gemacht haben. Es waren schöne Stunden, die anfänglich mit "fremdeln" begonnen haben.
Als dann immer mehr vertraute Gesichter auftauchten, und das annehmende, herzliche Lächeln , schön, dass auch du da bist signalisierte, war es, als wäre die Zeit stehen geblieben. Viele bereichernden Lehr und Lernerfahrungen kamen wieder an die Oberfläche, die mich demütig und oft liebevoll begleiten. Als ich dann(innerlich) ziemlich aufgetaut war, war schon die ausgemachte Abfahrtzeit, so dass ich ganz schnell das Fest verlassen habe.

"Ein NEIN bringt dich nicht um!"(Jeff)
"Hol dir deine KRAFT!" (Julia)

Sind unter anderen, immer noch, immer wieder die besten Sätze die ihr mir beigebracht habt

Herzliche Umarmung

S-O-M-M-E-R-F-E-S-T

Auch wenn es kein Workshop war, Euer SonnenSommerfest hat wundersame Spuren in mir hinterlassen und mich wieder mit meiner "Kinderschar" in Kontakt gebracht. Satt und wundervoll gewärmt habe ich mit Ihnen den Rückweg angetreten.

D-A-N-K-E!

Euer Egon

Mitfahrgelegenheit

Hallo Miteinander, gibt es jemand der aus Richtung Basel zum Sommerfest fährt? Ich würde sehr gerne mitfahren.
Herzliche Grüße Erika

Herzlichen Dank! (Nachtrag zu unserem ersten Bonding-Workshop im März)

Liebe Julia, lieber Jeff,
unser allerherzlichsten Dank für die wunderbaren Tage beim Bondingworkshop. Wir haben wiederentdeckt, was für ein schöner Ort die Welt doch ist und sind voller Freude. Ganz herzlichen Dank für den Rahmen, den Ihr so freundlich und liebevoll und achtsam und klug und behutsam zur Verfügung stellt, der das und noch Einiges mehr ermöglicht hat!

Wir waren so voller Energie und der absoluten Überzeugung auf der "richtigen Spur" zu sein, dass wir bei der Rückfahrt nach Berlin offenbar nicht ausreichend genug auf so Nebensächlichkeiten wie Schilder oder die Tankanzeige geachtet haben. Und so sind wir einen ziemlichen Umweg gefahren und dann mit leeren Tank liegengeblieben. Wir haben dann etwa eine Stunde in unserem riesigen ZwillingsMaxiCosi auf den Mann vom ADAC gewartet, der uns dann mitgenommen und bei der nächsten Tankstelle abgesetzt hat, wo wir dann versorgt worden sind. (nein, wir haben ihn NICHT voller Dankbarkeit umarmt...).

Aber wir haben beschlossen, dass wir auf jeden Fall noch zu weiteren Bonding-Workshops kommen wollen!

Herzliche Grüße
Regina und Ingrid

Mitfahrgelegenheit gesucht...

Guten Morgen,

gibt es jemanden aus Köln/Bonn, der mit dem Auto zum Sommerfest fährt und mich mitnehmen kann? Bitte melden unter "elke_franken(at)gmx.de

Herzlicher Gruß

Elke

Mitfahrgelegenheit Sommerfest?

Hallo Bonder,
gibt es jemanden aus der Kölner Ecke, der zum Sommerfest fährt und mich mitnehmen könnte? Bei "ja" bitte Nachricht an hinteralldiesenfenstern(at)hotmail.de
VG, Christoph

Danke Julia, danke Jeff

Danke für das intensive Bonding-Wochenende unter Eurer Obhut.
Für mich war alles neu und unbekannt. Ich habe mich in Euren Händen stets sicher gefühlt und gut aufgehoben. Eure Achtsamkeit, Eure Klarheit, Eure geduldige und liebevolle Art haben eine sichere Atmosphäre geschaffen, in der es mir möglich war, mich zu öffnen, mich meinen Gefühlen und Verletzungen zu stellen.
Bei mir ist nichts "dramatisches" passiert, aber die liebevollen Worte und Anregungen von Julia klingen mir noch im Ohr und begleiten einen langsamen Prozess des Aufwachens und Erkennens. Ich sehe, wie ich mir eine Gedankenwelt geschaffen habe, die sich mit der erlebbaren Realität nur zum Teil deckt. Alte, einengende Glaubenssätze beginnen zu bröckeln.
In mir stecken viele Anteile, die sich jetzt regen, zu Wort melden, gelebt werden wollen.
Den Spaziergang mit einer jungen Gruppen-Teilnehmerin empfinde ich so wunderbar, dass er mich tief in der Seele berührt. In der Begegnung mit einem "fremden" Menschen erlebe ich unerwartet so viel Nähe und Wärme und Offenheit, dass sich meine Seele reich und gesättigt fühlt. Nachdem ich es glauben und annehmen kann.
Ich sehe, was in mir steckt und leben will, wenn ich mich öffnen kann.
Danke, seid umarmt,
Konrad

D-A-N-K-E

Hallo Julia, hallo Jeff,

Glückwunsch zur neuen Webseite… frisch, lebendig… vertraut… und voller Erinnerungen:

Als ich vor vielen, sehr vielen Jahren mit Eurer Hilfe mein „inneres Kind“ entdeckte, war ich froh bei EUCH zu sein.

Groß war der Schmerz, den der Anblick dieses verschütteten, ausgemergelten und winzigen Körpers in mir auslöste.

Es schaute mich mit seinen sterbenden Augen an, und ich war vor Qual wie gelähmt, unfähig irgendetwas zu tun.

Letztendlich war es das herzzerreißende Flehen in seinen sterbenden Augen, das mich aufrüttelte.

Ich begann es vorsichtig auszugraben, hochzuheben und an mich zu drücken.

Als es dann seine kleinen, dürren Ärmchen um meinen Hals legte und sich mit einer aus tiefer Verzweiflung geschöpften Kraft an mich presste, hätte mich der nun explodierende Schmerz fast zerrissen.

Ich war heilfroh, in diesem Moment des Schmerzes von EUCH gehalten zu werden!

Ich begann zu begreifen, was es heißt: „Wenn die Angst davon zu laufen, grösser wird, als stehen zu bleiben, dann bleib stehen, dreh dich um, und sieh DICH selbst!“

Das war vor vielen, sehr vielen Jahren.

Noch heute ist dieses „Kind“ mein ständiger Begleiter, der Wächter meiner „Seele“… wenn ich mal wieder unachtsam mit mir bin und meine wunden Punkte nicht beschütze. Dann schreit es auf, holt mich aus meinem „Dämmerlauf“ und zwingt zum Innenhalten.

Und wenn ich dann nach INNEN gehe, entdecke ich – immer noch – winzige Figuren, die beim Aufheben zum Leben erwachen und ihre kleinen, dürren Ärmchen um meinen Hals legen, sich an mich schmiegen und mir ihre Verzweiflung, ihre Angst UND ihre LIEBE in meine „verlorene Seele“ schreien.

Und wenn dann der SCHMERZ einsetzt, bin ich jedes Mal heilfroh, auf den HALT zurückgreifen zu können, den ich vor vielen, sehr vielen Jahren bei EUCH erleben durfte und der tief in meiner Erinnerung – EUCH und EUREM Wirken sei DANK – verankert ist.

Abschied Himmelfahrtsworkshop

Liebe MitbonderInnen,
leider musste ich ganz schnell gehen, sodass ich mich nicht von allen verabschieden konnte, so wie ich es gern getan hätte...auf diesem Weg eine "virtuelle" Umarmung und alles, alles Gute wünscht euch
Christine

Eine dicke Umarmung..

.. gibt es auch noch von mir. Ich danke euch für dieses wunderbare und intensive Wochenende. Ich habe Lust auf VIEL MEHR :)

Danke Thomas..

..fand ich auch sehr schön und bin dankbar darüber, dass ich wieder gut zu mir gefunden habe. Die Gruppe war einmalig & liebenswert! Umarme euch, Michael

Nochmal 'ne dicke Umarmung an alle...

...insbesondere an die Langbleiber. Es war der langsamste und mein bisher schönster Abschied aus der Gruppe. Guten Start Euch Allen in der verrückten Welt... ;-)
P.S. an Jeff: manchmal hat man im realen Leben wirklich keine Wahl: heute gab es im Bio-Markt nur grüne Bananen. Na hoffentlich lohnt es sich :-D
Euer
madgic(at)gmx.de

Danke an die Gruppe am Workshopwochenende 05. - 07.04.13

Auf diesem Wege möchte ich mich nochmal ganz herzlich bei allen bedanken =) Es hat mir viel Spaß gemacht die Gruppe kennen zu lernen und an der Gemeinschaft teil haben zu dürfen. Danke dass ihr mich so gut aufgenommen habt =)

Euer Kücken ;-)

mitfahrgelegenheit

Ich bräuchte weiterhin eine Mitfahrgelegenheit zum Workshop morgen. Ich komme aus Bad Kissingen und könnte außerdem in Schweinfurth,
Würzburg oder Heilbronn zusteigen. Falls dies noch jemand liest, bitte kurzen Anruf unter 01525 607 89 19
Danke.

An "die mit dem seltenen Namen"

Können wir das per mail vereinbaren? Schreib mir doch bitte an f.pfitzner@gmx.de
Danke

an Frank

Um wieviel Uhr würdest Du denn loswollen?
Fahre Freitag von NEA über Würzburg nach Sinsheim, allerdings schon recht früh...
Die mit dem seltenen Namen ;)

Bonding WS 8.3-10.3.2013

Hallo ich wollte mich bei Euch noch mal herzlich bedanken, für das tolle Wochenende!!
Julia und Jeff Ihr macht das so toll und mit einer solchen zielgerichteten Gelassenheit und Liebe, es war wirklich ein Gottes-Geschenk in dieser Atmosphäre an sich zu arbeiten.
Die Gruppe, die an diesem WE zusammen gekommen war, war natürlich auch sehr harmonisch und angenehm und es hat freude gemacht, so da zu sein! Das tolle Essen, wollte ich natürlich auch nochmal erwähnen, danke an die Köchin und ihren Sohn!!
Liebe Grüsse an Alle!
Klemens

Bonding Psychotherapie
seit 1978

Mitglied in der
Deutschen Gesellschaft
für Bonding Therapie e.V.