Gästebuch

gruß und dank aus graz

es ist schon wieder ein monat vergangen, seit ich am sylvester-workshop teilgenommen habe. und ich bin überrascht von den spät-wirkungen - der lebensfreude, dem mich-spüren, der selbst-akzeptanz, ...
(nachdem ich schon so oft an bonding-workshops teilgenommen habe, dachte ich, dass mich nichts mehr wirklich überraschen kann!)
mit herzlichen grüßen und dank an ALLE, die in der gruppe waren,
gert

julia und jeff - danke für den feinen nachruf auf walter lechler!

Nachruf für Dr. Walther Lechler

Am 4. Adventssonntag, den 22. Dezember 2013 ist Dr. Walther Lechler im gesegneten Alter von 90 Jahren gestorben.
Walther war ein großherziger Lehrer, Mentor und Begleiter für alle, die das Glück hatten von ihm lernen zu dürfen. Mit tiefer Dankbarkeit und Zuneigung bleiben wir ihm über den Tod hinaus verbunden.
Ein Nachruf für ihn steht unter Dies und Das - Texte.

Für Heidi

Liebe Heidi!
Danke für den Text! Mit dem Text kommt die Erinnerung an deinen wunderschönen Gesang - was für ein Geschenk! Manchmal wünsche ich mir auch, ausdrucksvolller singen zu können. Immerhin weiss ich jetzt, dass die Stimme etwas besonderes ist oder sein kann, und ich die meine viel zu wenig schätze. Ich merke immerhin, dass sie sich mit der Zeit verändert, so wie alles eben - nichts bleibt wie es war.... aber was ich zur Pflege meiner Stimme tun könnte, weiss ich nicht. Mit meinem Fahrrad tu ich mir da leichter....
Alles Liebe für dich, hab`s gut und bitte schick weiterhin so schöne Schwingungen in die Welt !

Für Reinhard...

Lieber Reinhard! Schön, von dir zu hören, danke für die Wünsche und die Grüsse...
Habe dich zu Silvester vermisst!! Wo steckst du bloss!? Freu mich auf ein Bonding-Wiedersehen und wünsche dir ein herz-volles Jahr! Martha

DANKE

... euch allen für einen wunderbaren und unvergeßlichen Workshop!

Und hier nochmal schriftlich:

Ich wünsche dir Glück.
Ich bring dir die Sonne in meinem Blick.
Ich fühle dein Herz in meiner Brust;
es wünscht dir mehr als eitel Lust.
Es fühlt und wünscht: die Sonne scheint,
auch wenn dein Blick zu brechen meint.
Es wünscht dir Blicke so sehnsuchtslos,
als trügest du die Welt im Schoß.
Es wünscht dir Blicke so voll Begehren,
als sei die Erde neu zu gebären.
Es wünscht dir Blicke voll der Kraft,
die aus Winter sich Frühling schafft.
Und täglich leuchte durch dein Haus
aller Liebe Blumenstrauß!

Herzlichst,
Heidi

Wunderbar geborgen

Euch allen, die mit mir ein Stück des Weges zurückgelegt haben, ein gesundes Neues Jahr! Mir wünsche ich, dass wir uns noch öfter begegnen, innerlich reicher werden, uns anlächeln, vertraut austauschen und ermutigen, den nächsten Schritt zu gehen im Leben: Wolfgang & Wolfgang, Roswitha, Martha, Siggi, Klaus, Gabi, Erika, Regine, Anita, Berthold - und Vera.

Es hält an

Hallo ihr Lieben

ich wollte nur eben mitteilen, dass ich noch sehr gut spüre wie ich von diesem Workshop eine ganz große Portion für mich mitgenommen habe. Wahnsinn, hätte ich nie im Leben gedacht!

Ich lebe wieder ;-)

Vielen Dank an alle die mich ge-bonded haben.

Benjamin

Silvesterworkshop

Ihr Lieben alle!
Wie gut wir es doch wieder hatten miteinander, bin sooo dankbar, dass Jeff und Julia diesen Platz geschaffen haben!
Viele harte Schalen sind von mir abgefallen in den letzten Jahren, und ich hab das Gefühl anzukommen, kann immer besser das Steuer meines Lebens in die Hand nehmen, kann besser spüren..
Ich danke euch für die herzreiche Zeit.
Besonderer Dank an Martina und Roswitha für`s Kreistanzen, an Gerd und Maria und die anderen WalzertänzerInnen, und an dich, Wolfgang, - das ist immer wieder Tanzfreude pur mit dir - und ich bin froh, dass du meine spontanen "Tanzeinfälle" so gut nehmen kannst! Verena`s Goldregen war wunderschön! Und ich freu mich noch immer, dass ihr mich mit himmlisch schönem Ohrgeflüster verwöhnt habt!
Seid mir alle herzlich umarmt und gedrückt, ich vermisse euch ein bisschen (wie immer),Martha

Silvester Workshop

Hallo ihr mit denen ich diesen ersten Workshop meines Lebens erleben durfte.

Ich spüre deutlich eine tiefe Ruhe und Freude über die Zeit mit Euch. Vielen Dank für Euer Vertrauen mir gegenüber. Ich habe sehr viel mitgenommen und erlebe schon Veränderung im Alltag.

Ich wünsche Euch das Beste für 2014 und vermisse Euch!

Benjamin

Sylvester

Hallo, Tobias,

es freut mich, dass dir nichts passiert ist. Alles Gute.

Grüße an die Gruppe, es war eine tolle Erfahrung!

Olli

aufwachen und leben

Hallo Sylvesterbonder,

meine Schutzengel haben mich heute schon gerettet. Nach einem Sekundenschlaf auf der A6 heute nachmittag bin ich froh noch am Leben zu sein. Mein Auto ist zwar ramponiert aber mir gehts gut.
Ein Weckruf zur richtigen Zeit.

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen ein achtsames 2014!

Herzlich, Tobias

Frohe gesegnete Weihnachten

verbunden mit einem herzlichem DANK

wünsche ich euch allen
den Weihnachtsfrieden und viele liebevolle gute Gedanken!

A Charlie-Brown-Christmas (the meaning of christmas):

http://youtu.be/JQeKdvXliIU

Anita



Weihnachtsgrüße

Lieber Jeff, liebe Julia, liebe Bondingfreunde,
ich wünsche euch eine freudvolle Weihnachtszeit & für das kommende neue Jahr
Bereicherung auf allen Ebenen.
In herzlicher Verbundenheit umarmt euch,
Michael

Lächeln

mir nicht in die Wiege gelegt. traurig.
so lang schon. ich danke.
mit euch lachen, weinen,
den Schatz an Nähe, Wärme, Liebe teilen.
Frieden finden.
in mein Leben tragen. arbeiten. zweisam. Freunde.
glücklich sein. Strahlen weiter geben.

diefarbeblauätwebde

Mitfahrgelegenheit

Zum Workshop am 6. Dezember biete oder suche ich eine Mitfahrgelegenheit aus dem Großraum Stuttgart. Ich selber wohne in Wendlingen.

herbstlich, ...mit übergang in den winter

gemeinschaft auf zeit. zu-wendung. auf-merksamkeit. hingabe, ohne netz und boden, dennoch gehalten. ich kann kaum worte finden, dieses verbundene urgefühl, das ich als erwachsene frau nacherleben durfte im kraichgau, zu beschreiben. (...) es ist ja auch nicht nötig, vor allem hier nicht, wo wir uns wieder treffen. liebe gemeinschaft auf zeit, lieber bondingpartner, liebe julia, lieber jeff, es bleibt tiefe dankbarkeit für dieses erdenglück, was ich erleben durfte. ein warmes gefühl im bauch. das GRAU draussen macht mir etwas weniger aus. ich bin nicht ausgeliefert.

und die krönung: es ging auch den anderen ziemlich ähnlich,--- ich war dabei nicht mal alleine, nein, es war ein WIR und zusammen und jeder für sich. ganz unglaublich. wie lebendig.
"währe doch, du bist soo schön"

Herbstlich

"Wenn auch nur einer nicht dagewesen wäre - er hätte gefehlt." Danke, Thomas. "Bonding mit ... ist unbezahlbar." Danke Julia. Die schwere Zeit ist vorbei, ich nehme das Leben leicht. Der liebsten Begegnung, die

Tages-Workshop

Hallo Ihr vom 5.10.,
auch ein einzelner Tag trägt Früchte. Gut, dass wir da waren.
Eine erfüllte Zeit wünscht Euch
(noch eine) Elke

Für alle, die auf Gästebucheinträge zum WS vom 13.09.-15.09. warten...

...(so wie ich...) schreibe ich jetzt endlich mal einen Gruß an alle Mitbondenden!
Mir fällt zwar gerade nicht viel ein, was ich mir unbedingt von der Seele schreiben müßte... Höchstens: daß ich die Tage seit dem Workshop so ziemlich durchgehend glücklich bin. Ich bin voll Dankbarkeit für die offenen und ehrlichen Gespräche und die wertvollen Matten, in denen ich mich mal ganz ohne Maske zeigen durfte und - vor allem - damit angenommen wurde.

Nachträglich wünsch ich Euch noch Alles Gute zum 35. Schade, daß ich beim Fest nicht da sein konnte. Nach einigen Jahren Bonding kann ich ganz bestimmt sagen: Eure Arbeit war für mein Leben unschätzbar wertvoll.

Liebe Grüße,
Thomas :-)

Zwischen den Zeiten

Ihr Lieben,
jetzt war ich eine ganze Zeit schon nicht mehr hier und stelle fest.... ES GIBT EINE NEUE HOMEPAGE! Superschön habt ihr das gemacht. Tolle Aufmachung, informativ, übersichtlich - professionell...
Ach so, warum ich gekommen bin... nur so, zum Schauen, ob es Euch noch gibt, ob und wie es dem Einen oder der Anderen geht und in der Vorfreude auf meinen nächsten Workshop. Es ist gut zu Wissen, dass es Euch gibt, gerade jetzt, wo es schon so lange her ist. Es ist gut zu spüren was ich bei Euch lernen durfte. Ich freu mich auf Euch und mich im November. Herzlich Elke

fallen down in myself

Ihr Lieben!
Eigentlich bin ich in virtuellen Foren so gut wie nie zu finden und es fällt mir sehr schwer mich damit anzufreunden. Ich geb mir jetzt einen Ruck, weil ich schon seit Tagen/Wochen das Bedürfnis habe, mich bei euch allen, die mit mir auf dem Sommer WS waren, DANKE zu sagen.. für die liebevolle Gemeinschaft, aber auch vor allem für euer "Für-mich-gehen" und eure Fürsorge, was mein lädiertes Beinchen betraf.
Zu Hause angekommen, lerne ich, nach Godehards Rat, die A C H T S A M K E I T in meinem Alltag zu buchstabieren. Ich bin noch beim "A"... In behutsamen Schritten gehe ich und erlebe ein noch tieferes Ankommen bei mir selber. Und es fühlt sich so gut an. Als ich gestern meinen Wochenkalender aufschlug las ich: "Du gehst nicht, um irgendwo hinzugelangen, sondern nur, um zu gehen. Es gibt nichts zu erreichen - nur dies: In jedem einzelnen Schritt anzukommen. Du gehst jeden Schritt als freier Mensch." (THICH NHAT HANH)
Liebe Julia, lieber Jeff auch euch einen lieben Dank für euer Mitgehen!!

Es grüßt und drückt euch alle herzlich

Birgitta

Anfrage aus Berlin für Berthold

Mein Lieber, ich bin beauftragt, Dir auszurichten, dass Deine wohl allererste Bondingpartnerin, sie war zu dem Zeitpunkt auch Frischling, sich über einen Anruf oder ähnliches sehr freuen würde. Du findest sie in Google unter "Astrid Fachärztin Berlin". Habe sie am vergangenen Wochenende in Berlin besucht und von Deiner propten Reaktion auf meinen Gästebucheintrag erzählt. Da taten sich alte "Seilschaften" auf und wir waren uns beide einig in der ausgeprägten Wertschätzung Deiner Person (Du verstehst trotz der Formulierung, was ich meine?!).
Genieße ausgiebig, wir wollen doch nicht, dass Du ungenießbar wirst. Sei gut zu Dir. Ich hoffe, Dir bald mal wieder zu begegnen.

Klaus adN

Kleiner Hinweis und Dank für Antwort

Erst mal den kleinen Hinweis.
Birgitta, der ist für Dich: Astrid hat mir gestern Deine SMS vorgelesen, da sie auf ihrem Handy gelandet ist. Es freut mich, dass es Dir so gut geht. Solltest Du an meiner "wahren" Handynr. interessiert sein (ich bin an der deinen sehr interessiert), teile ich sie Dir gerne per E-Mail mit (s.u.) ;-) .
Nun zu Dir Berthold: habe mich sehr über Deine Antwort gefreut und als ich den letzten Satz las, fiel mir auf, dass es mir mit Dir genauso geht. Wie schön!

Seid Beide herzlich gegrüßt und fühlt Euch umarmt (wenn Ihr mögt),

Klaus adN

Hallo Klaus aus dem Norden

Hallo Klaus, Du schreibst, "ich denke, die die mich kennen, werden nicht überrascht sein................."
Ich bins auch nicht, freue mich aber sehr über Deinen Eintrag.
Mit dem blanken Nichts, wie Du "ES" nennst im Gästebuch, das hat mich auch schon beschäftigt,
und wenn ich dabei von mir aus gehe ist "ES" auch eine gewisse Entwicklung die weiter vorwärts geht, und sich auch mal wieder ändern kann.
Vor langer , langer Zeit, wie ich die ersten Male im Kraichgau war hatte ich meistens das Bedürfnis
mein Erlebtes mitzuteilen, Gästebuch gabs noch nicht, deshalb oft lange Telefonate und doch auch den ein und anderen Brief obwohl ich Schreibmuffel bin was mit Papier zu tun hat.
Dann kam das Gästebuch, und ganz klar, meistens, eigentlich immer, nach einem WS machte ich einen Eintrag. Auch schaute ich dann die ersten 1-2 Wochen täglich rein, wer sonst noch alles sich mitteilte. Freute mich immer rießig, was eigentlich auch heute noch so ist, von jemand Bekanntem was zu lesen. Darauf wiederum zu Antworten ist bei mir noch eine andere Baustelle.

Heute habe ich nach einem WS nicht mehr so das Bedürfnis mich mitzuteilen. Vielleicht ist es auch das "was" möchte ich in dem doch offenem Forum von mir mitteilen. Ich bin da auch ganz schön vorsichtiger geworden.
Ist einfach meins zur Zeit, kann auch wieder anders werden, und (Wiederholung) , freu mich von jemand Bekanntem was zu lesen. (Besonders nahrtürlich von Dir Klaus, beim lesen dachte ich Du sitzt mir gegenüber.)

Alles Liebe
von Berthold

Sommer-WS, Bonden und Traumreisen

Ich denke, die die mich kennen, werden nicht sehr überrascht sein, wenn jetzt gerade ich das Schweigen breche. Habe wiederholt ins Gästebuch geschaut, in der Hoffnung eine Eintragung zu finden und stand jedes mal bzgl. des Sommerworkshops vor dem blanken nichts. Martina meinte dazu, dass es bei besonders intensiven WSs schon mehrfach vorgekommen sei, dass es keine Einträge gab und vermutete, dass das an einer danach eintretenden "Sprachlosigkeit " liegen könnte. Das kann selbst ich nachempfinden, habe ich doch früher meine Einträge immer recht zügig eingestellt. Musste diesmal auch erst mal alles sacken lassen. Hatte nach dem WS eine Alltagswoche, bevor ich mich an meine 2. Urlaubshälfte machte. Die im WS entstandene oder/und verstärkte Zufrieden- und Dankbarkeit hielt/hält weiter an und ich habe das Gefühl zu schweben, wenn nicht zu fliegen, ohne dabei den Boden unter den Füßen zu verlieren. Das genieße ich gerade sehr und ich bin allen dankbar, die mir dazu Starthilfe und Unterstützung haben zuteil werden lassen. An erster Stelle, ohne eine/n kränken zu wollen, danke ich Euch Julia und Jeff. Ohne Euch wäre ich anders und sicher deutlich ohne weniger Eigenliebe. Vielen dank für Eure Geduld. Ich weiß ja aus meiner Geschichte, dass ich für vieles echt lange brauche, aber 13 Jahre bis zum Entschluss, nun doch endlich aktiv in die Bondingausbildung einzusteigen, erfordern von Euch doch unbestreitbar ein gerüttelt Maß an Geduld. Ich hatte nie den Eindruck, dass Ihr die Hoffnung aufgebt, auch wenn ich die Ausbildung schon fast abgeschrieben hatte.
Dieser vergangene WS hatte es wirklich in sich.
Ich kann mich nicht entsinnen, schon mal einen von dieser Intensität erlebt zu haben. Die Atmosphäre, die Dauer, das doppelte "Angebot", die unterschiedlichen Ereignisse in der Zeit, natürlich die Teilnehmer, aber auch meine Bereitschaft, mich einzulassen, mich meiner schwindenden Scham bzgl. meines Arbeitsthemas zu stellen, und nicht zuletzt das Empfinden, dass ich an einem Wendepunkt stehe, mich zunehmend in mir zu Hause fühle, auch wenn ich noch nicht alle Zimmer bewohne und Alles so langsam seinen rechten Platz findet, bewegen mich noch immer. "Erschwerend" kommt hinzu, dass meine Lebenslust, Neugier, Risikobereitschaft (im Sinne von mich einlassen), Zukunftspläne und -träume nach Jahren zurückgekehrt sind. Ich habe so den vagen Verdacht, dass ich besser nehmen kann!
Jeff, das muss ich noch loswerden: Vielen Dank für unser Gespräch, es hat mir geholfen, klarer zu sehen, Entscheidungen zu fällen und mich an deren Umsetzung zu machen.
Wenn ich diesem WS eine "Schublade" verpassen sollte, dann käme er in die mit der Aufschrift "Klärung und Klarheit".
Wie schön, dass ich nach dem WS noch 3 Wochen Urlaub machen kann und dies derzeit auch recht aktiv angehe (es gab schon Urlaube, die habe ich im Wesentlichen konsumierend vor der Glotze verbracht) und von Tag zu Tag das Gefühl habe, weiter reich beschenkt zu werden. Habe beschlossen, dies "gnadenlos" zu genießen, so lange es geht. Wenn es denn stimmt, dass die, die nicht genießen, ungenießbar sind, habe ich allen Grund meine Genießbarkeit zu entwickeln!
Ich hätte/könnte jetzt noch ganz viel zu und über Euch schreiben, die Ihr am WS teilgenommen habt und mit denen ich teils recht besondere Erlebnisse hatte, das lasse ich jetzt aber in schwieriger Selbstbeschränkung und wünsche Euch allen Alles, sei es zunehmende Gesundheit oder/und ein gutes Leben.
So, das war es diesmal von

Bonding Psychotherapie
seit 1978

Mitglied in der
Deutschen Gesellschaft
für Bonding Therapie e.V.