Gästebuch

Gesundheitserreger, Bonding und Valentinstag

Bonding ist gesundheitserregend.
Wir sind Gesundheitserreger – Salute Genese!

Manchmal bekomme ich ein Angebot und ich kann nichts damit anfangen –
ich will das Angebot nicht.
Weise ich es zurück, wird mir – in diesem Moment – verschlossen bleiben,
was ich hätte damit anfangen können.

Es heißt:
Kunst kommt von Können, nicht von Wollen –
sonst hieße es Wrunst.

Sich der Kunst des Annehmens zu widmen, ist für mich Fluch und Segen.
Es ist eine Kunst, etwas anzunehmen, was ich nicht mag und doch –
brauche. Würde es mir sonst angeboten werden?

Ich entscheide, wann ich ja und wann ich nein sage. Letzteres –
ist kaum noch eine Herausforderung für mich.

Immer tiefer, sich seiner sicher, Ja zu sagen –
ist eine Kunst.
Ja, zum Leben sagen, seine Angebote annehmen und sich damit neu ordnen –
ist eine Kunst.
Sich in einer größeren, umfassenderen Ordnung einordnen, ist eine Kunst.
Sich dem hingeben – auch.

Es ist eine Kunst, zur Verfügung zu stehen, ohne über sich -
verfügen zu lassen.
Jeden Moment neu, sage ich freiwillig:
Ja.

Ich bin meiner Sehnsucht und meinem Streben dankbar –
mich dieser größeren Ordnung anzuvertrauen, auch wenn es unbequem ist.
Mich dafür zu öffnen, ist ein Weg.
Ich bestimme, wie und wann ich den nächsten Schritt setze, denn:
Schach SPIELEN bereitet mir mehr Freude, als das Schach matt

Im letzten Bondingworkshop, Valentinstag inbegriffen, bekam ich ein Angebot:
die Gelegenheit, Ein- und Unterordnung zu unterscheiden, voneinander abzugrenzen.
Ich habe diese Gelegenheit ergriffen, das Angebot angenommen und erfuhr im Abgrenzen, zunächst, Grenzerfahrung.
Ich konnte keinen Unterschied sehen und wollte auch keinen entdecken. Für mich war:
Ein- gleich Unterordnung.
Später, am nächsten Morgen, erlebte ich Grenzerweiterung.
Wußte und weiß -
sowohl Grenzerfahrung, als auch Grenzerweiterung, sind meins.
Mein Erleben.

Etwas hat sich in mir geöffnet und gibt einer größeren Freiheit, Ordnung –
Raum.

Ist die Freude am Entdecken, die Kraft zu Sehen? -
auch in und mit blinden Flecken?

Ich finde, ein heißes Eisen spontan loszulassen, weil es zu heiß ist –
intelligent, gesundheitsfördernd.
Und ich finde, dieses heiße Eisen, nach etwas Abkühlung wieder zu ergreifen:
gesundheitserregend.

Es liegt in meiner Hand –
wann und wie ich ein Angebot/heißes Eisen annehme.
Jeden Moment neu.

Wir haben Zuwachs –

Welcome!

P.S.
Evelyn mit Doppel E –
toll die IdEE!
Wer sie wohl hatte???

WAS wäre ICH ohne DICH?
WAS wären WIR –
ohne Inspiration und

Frühstück am Valentinstag

An Evelyn

Liebe Eevelyn - Du meine wundervolle Mattenpartnerin - d a s Geschenk, als weitere grosszügige Gabe des Himmels, wo doch der ganze Workshop schon so ein reich mit Liebe gedeckter Tisch für mich war !!!

Ich möchte Dir nochmals aus vollem Herzen für Deine sicheren, klaren, überzeugenden, liebevollen, inspirierenden Worte danken - sie sind e c h t angekommen, haben mich auf dem langen Heimweg noch zu Tränen gerührt ... und werden weiterhin mein Leben auf höchst positive Weise beeinflussen!

Ja, ich nehme mein Glück jetzt an und bleibe bei meiner Liebe!!!

Ich umarme Dich und freue mich mit Dir,
wenn Du all die Schätze aus Deinen Kisten in vollen Zügen geniesst!

Martha

... diese Gesundheitserreger sind absolut super!



Faschingsbonding

Nach 5 Jahren Pause zurück in den Kraichgau....

Ich fühle mich tief berührt, gestärkt und bin zutiefst dankbar, diesen Ort kennen gelernt zu haben. Es fühlt sich wunderbar an, wieviel ich bei euch schon lernen und in mein Leben integrieren konnte.

Ich begebe mich auf Schatzsuche...einige Schatzkisten durfte ich schon finden und auch öffnen. Ich trage sie in meinem Herzen. So manche neue Schatzkisten habe ich entdeckt und einen Blick hineingeworfen. Ich zweifel noch daran, ob ich sie wirklich weiter öffnen darf, ob ich sie behalten darf oder wieder vergraben muss...aber die Neugier und Freude überwiegt derzeit, sodass ich voller Zuversicht auf die Schatzkisten blicke....

Ich freu mich zu leben und genieße es in vollen Zügen....diese Gesundheitserreger sind wundervoll:-)

Einfach nur DANKE! ...an Julia, Jeff und alle Mitbonder und Bonderinnen...

Evelyn mit Doppel-E

ichbinevelyn ät gmail punkt com.....

suche MfG zum Februar - WS

Hallo,
suche eine MfG ab Bamberg, Würzburg oder Erlangen Hbf.
Wäre prima, wenn sich jemand findet - lG
carmen.bamberg(at)gmx.de

Mitfahrtgelegenheit WS 13.2.-16.2.

Kann mich jemand mitnehmen ?:-)
Ich kann zusteigen in München
Ingolstadt Nürnberg
Augsburg Stuttgart Ulm

Danke und Liebe Grüße
Tanja

MFG ab Karlsruhe Hbf.

Hallo,
biete kostenfreie MFG zum offenen Abend heute, Abfahrt 17.00 Uhr am Hbf.
Bei Interesse hier Bescheid geben bis 15 Uhr,
LG
Jens

Valentinstag am 14.01.

Valentinstag am 14.01.15

„sich erinnern“

mein erINNERn an den jahreswechsel 2014/2015 mit Bonding und gleichgesinnten ist
hellwach

es kommt in wellen – das erinnern
manchmal scheint es zu verebben und dann bekommt die nächste welle wieder
meer und meer kraft –
kraft, aus sich selbst, wenn auch nicht ganz,
heute gab es einen anstups

ich erinnerte mich an die kleinste geige der welt –
mit der melodie von haleluja und der verszeile:
wer glaubt, dass er muss, weiß nicht, ob er will

ich will!
aber das, nicht wirklich –
sonst müsste ich nicht wollen

Was ist Liebe?
Liebe ist, den Eigenwillen aufzugeben.
Wer ihn noch hat –
der ist nicht auserwählt.
Rumi

silvester 2014 mit Bonding, mit euch –
war und ist eine wesentliche, nachhaltige erfahrung für mich

diese referenz –
trage ich in meinem herzen

happy valentinstag,
heute

Das Glück ...

Das Glück lauerte mir auf - und hat mich tatsächlich erwischt! - Wie schön!!!!!
Nun werde ich beim Februarworkshop daran arbeiten, es wirklich annehmen und behalten zu können!
Mein Dank und meine Grüsse an
Jupiter, Venus, Manfred und den Kraichgau!

es gibt nichts gutes - außer man tut es

das gefühl, was ich silvester 2014 und neujahr 2015 erinnerte -
bleibt

lebendig fühlt es sich an -
heute meinen urlaub am grundlsee murbodenhäusl gebucht zu haben

10tage berge, fischen, baden und vielleicht
bonden

"taking the hit"

danke für die inspiration, marion -
das letzte wochenende im mai 2015 ist inbegriffen

Frieden

Liebe Julia, lieber Jeff, liebe Bonding-Gemeinschaft!

Ich habe immer schon daran herumgekaut, dass wir drei „anstrengende“ und nur zwei „angenehme“ Basisgefühle haben. Das hat irgendwie meinen Sinn für Symmetrie gestört und mein Bedürfnis, doch mindestens genauso viele „lohnende“ Gefühle zu haben, wenn schon nicht mehr!

Daher freue ich mich, dass ich in letzter Zeit ein weiteres angenehmes Gefühl entdeckt habe, das für mich die fünf bekannten wohltuend ergänzt, auch wenn es wohl kein Basisgefühl ist. Eher ein „Belohnungsgefühl“, wenn die andern Gefühle irgendwie in Harmonie kommen. Das ist das Gefühl von Frieden. Es ist das Gefühl, das ich oft empfunden habe nach dem Bonding und das ich mit dem Wort Frieden am besten beschreiben kann.

Und da ja nun gerade die Weihnachtszeit mit ihrem Motto „Friede auf Erden“ zu Ende geht, schicke ich euch dies als einen herzlichen Gruß zum neuen Jahr an euch alle!

Eure Georgia

schon immer

hallo marion,
mir scheint, du kannst gedanken lesen?! -
danke

ich wollte schon immer
an einem letzten maiwochenende 2015 am grundlsee im salzkammergut sein

ich bin da

lieben

Ihr lieben Sylvesterbonder!
Danke für viele wunderbare Begegnungen und diese Verbundenheit, die ich spüre - mit Euch und mit mir.
Ich habe eine Idee: Ein Treffen - der Grundlsee im Salzkammergut wäre ein möglicher Ort - das letzte Maiwochenende ein möglicher Termin?!?!
Ich freue mich über Rückmeldungen unter marion.wahlhuetter@aon.at
Ich umarme Euch
Marion

Wunsch...


"Wir erwarten vom neuen Jahr immer das, was das alte nicht gehalten hat. Dabei sind wir es doch selbst, die das Jahr gestalten!"
(Peter Amendt, Franziskaner)

Ich wünsche allen einen guten Start in ein tolles, spannendes, erfolgreiches - aber vor allem gesundes - Jahr 2015.

Egon

72h SelbstSein - initiare

ein Geheimnis bleibt ein Geheimnis
bis es gelüftet ist
manchmal –
ohne dass wir es woll(t)‘n

Als ich kürzlich von der Gesinnung „das nächste Missverständnis vorbereiten“, hörte,
war ich damit resonant. Unwohl war mir dabei.
Es tangiert mein Streben nach Vollkommenheit, Harmonie, Verstehen ohne Worte.

Dieses „das nächste Missverständnis vorbereiten“ beinhaltet für mich, das bewusste in Kauf nehmen von Missverstehen.
In meinem Fall, ist Missverstehen, mit Schmerz verbunden.
Würde ich also in einer Haltung von „das nächste Missverstehen vorbereiten“ da sein,
dann würde ich bewusst in Kauf nehmen, einem anderen Schmerz zu zufügen.
Dem ist nicht so.

Meine Haltung, mein Streben in Beziehung und Kommunikation ist:
Verstehen und Freude miteinander teilen.

Mir ist in den letzten 72h etwas klarer, bewusster geworden.

Ich bin mir klarer, bewusster –
wer etwas riskiert, der macht auch Fehler und initiiert Missverstehen.
Wer viel riskiert, macht viele Fehler.
Er wagt etwas.

Noch nie war ich mir so bewusst, wie jetzt, dass ich mich wage,
was mir vollkommen selbstverständlich ist und anderen –
ein Risiko, ein Wagnis.

Noch nie war ich mir meinem Bedürfnis und meiner Sehnsucht nach stetiger Veränderung
so bewusst, wie jetzt.

Noch nie war ich mir so bewusst, wie jetzt,
dass meine Veränderungsbereitschaft und- Sehnsucht
herausfordert.

Im Moment weiß ich nicht,
wie mein Verlangen, mein Bedürfnis, meine Sehnsucht nach Vollkommenheit, Harmonie, Verstehen – deckungsgleich, in Eins zu bringen ist – mit meiner Sehnsucht nach
Veränderung
dorthin.
Außer –

ich (an)erkenne, was ein anderer erst im Tod sah:
dass JEDE Kirschblüte vollkommen ist,
jetzt

ich bleib dran -

ich liebe es, zu lernen
ich liebe es, meine Kommunikation zu verfeinern („fein zu tunen“)
ich liebe es, sensibel und das auch, in Beziehung zu sein
ich liebe es,
mich diesen Herausforderungen zu stellen –

was geheimnisvoll bleibt

Das Glück lauert .....

was für ein schöner Jahresabschluss - soviel Liebe und glückliche Menschen.
Ich bin so erfüllt von Dankbarkeit für unsere Begegnungen, die Schritte die
wir miteinander gegangen sind und die Musik die wir miteinander geteilt haben.

Yemaya Assessu bedeutet übrigens den feierlichen Moment, wenn der Fluss in
das Meer mündet. Yemaya ist die Göttin des Meeres und Mutter aller Göttinen.

Ein Jahr in Liebe mit Euch und mit Anderen
Manfred

Sylvester Bonding Menschen

Du hegst die Blume in Dir,
damit ich schön werde.

Ich verwandle das Ungelöste in mir,
damit Du nicht leiden mußt.


Tich Nhat Hanh

Altes und Neues

Ihr Lieben,
mein Herz ist erfüllt von Freude und Liebe; es haben sich Kammern geöffnet, die länger verschlossen waren - ich danke Euch allen für die freundlichen, herzlichen und zärtlichen Begegnungen in den letzten Tagen! Beim Workshop habe ich die Trauer über das Verlassen des alten Ortes spüren dürfen. Der neue Ort empfängt mich freundlich. Es ist auch ein Geschenk die Erfahrungen des Workshops zu empfinden, wenn nichts die alten Bahnen nahelegt - zumindest nichts Äußeres... Viele Grüße auch an die BerlinerInnen!
Es grüßt Euch alle herzlich,
Regina

Die Rauhnächte

Es ist die Liebe die mich fand
mich nahm zärtlich an die Hand
komm geh eine Weil` mir mir
jetzt und hier.

XXXLBonding – die Stunden danach

Durch die Vorhänge meines Fensters leuchtet Gold – das „M“ der Fast Food Kette gibt alles, um mich in ihren Bann zu ziehen. Der Kühlschrank ist leer. Pro7 bringt Mission Impossible gefolgt vom Horrorgemetzel Final Destination 4 – ein Zufall? Dan Casriel will mich sicher auf die Probe stellen. Doch besser 007 im ZDF?

Ich komme gerade vom extra langen Bonding-Workshop zum Jahresende und habe mir 24h Quarantäne im Hotel verordnet. Die Kassiererin an der Autobahnraststätte erschien mir seltsam konsterniert - waren meine Neujahrswünsche zu überschwänglich? Also lieber per Whatsapp, Mail und dosierten Telefonaten Freunden Grüße zum neuen Jahr schicken. Und angesichts meines momentanen Redeflusses dabei zum ersten Mal keinen zu Wort kommen lassen.
Es geht mir gut, sehr gut, zu gut? Mein Körper vibriert, fühlt sich lebendiger an. Alle Sinne sind hellwach, ich könnte als Seismograph kleinste Erdbeben erkennen. Aber vor allem bin ich voller Energie für die Aufgaben der nächsten Wochen. Dafür herzlichen Dank an Jeff&Julia® und alle Bondingpartner des Silvesterworkshops.
Herzliche Grüße, Wolfgang

den nächsten fehler vorbereiten

ABRAZOS sollte es heißen.

JETZT

keine ungeduldige klarheit der gedanken kann mich abhalten meinen schmerz, meine angst, meine liebe, meine kraft zu spüren - jetzt!
ich bin froh dass es euch gibt und soo dankbar für die begegnungen, augenblicke, berührungen, die abrozos grandes, das gesehen werden ... die wertvollen missverständnisse, das aushalten meiner projektionen bis sie/ich reif wurde/n sie zurückzunehmen, ...
abschmelzen der angst
unfreezing
entgiftung
ahnung + ermutigung die selbst-vergiftung bleiben zu lassen - was für geschenke!!
"ich höre dich"


NEUjahr 2015 - ein Tag und Jahr der Liebe

Wieder daheim in Berlin und fast
schon da.

Es heißt, dass ein Impuls innerhalb von 72h die Tat der Umsetzung braucht -
sonst verpufft er.

Also kündige ich an, dass ich in den nächsten 72h eine Geschichte ins Gästebuch schreibe,
die fast zu schön ist, um wahr zu sein und doch ... ist sie es.

Sie trägt und ist getragen vom Duft
der Liebe

Ich bin sehr dankbar und glücklich

Danke

Ich möchte mich bei den TeilnehmerInnen des Workshops vom 05,-07.12.2014 bedanken :
- für die interessanten Gespräche
- für gute Anregungen
- für liebevolle, innige Umarmungen
Ein herzlicher Dank auch an Julia und Jeff für die einfühlsame Moderation.
Nehmt eure Erfahrungen mit in den Alltag ! Umarmt euch.
Liebe Grüße
Werner

Email

Hm..., ich habe meine Email zwar eingetragen in das dafür vorgesehene Fach, aber irgendwie erscheint sie nicht... Jetzt probiere ich's mal hier: georgiam ät gmx punkt net

Liebe Workshopler/innen vom Wochenende!

Ich hoffe, ihr seid alle gut zuhause angekommen und könnt die Früchte vom Workshop noch recht lange genießen...
Hallo Dieter, ich war im Nachhinein unglücklich damit, wie ich dich verabschiedet habe und würde gerne noch etwas dazu sagen. Ich würde mich freuen, wenn du dich meldest!

Liebe Grüße, auch an euch, Julia und Jeff,
von Georgia

Bonding Psychotherapie
seit 1978

Mitglied in der
Deutschen Gesellschaft
für Bonding Therapie e.V.